Informationen zu Anlageobjekten mit bis zu 10% Rendite p.a.

von Sascha Ersel (Kommentare: 2)

Zinshaus Rendite Immobilie in Zeitz
Zinshaus Rendite Immobilie in Glauchau
Zinshaus Renditeimmobilie in Zeitz am Goethepark
Zinshaus Rendite Immobilie in Holzminden

Profitieren Sie von vermieteten Wohn- und Geschäftshäusern mit einer Rendite von bis zu 10% p.a.

Sie besitzen von Anfang an die Sicherheit und den Substanzwert einer Immobilie, welcher sich im laufe der Haltedauer noch steuerfrei erhöhen kann und zudem über ein ganz hervorragendes Einkommen aus den Mieteinnahmen. Monat für Monat, Jahr für Jahr...

aavy "Zinshäuser", vermietete Wohnhäuser zeichnen sich durch eine bis zu 10%ige Ist-Mieteinnahme zzgl. Betriebskostenvorauszahlung und einer weiteren möglichen Wertsteigerung aus. Die Gebäude sind in jedem Fall vermietet. Die Höhe der Miete ist ortsüblich, oder liegt darunter, was eine Weitervermietung bei Mieterwechsel zu einem höheren Mietzins ermöglicht. Oftmals bestehen noch weitere Chancen der Ertragsteigerung, wie etwa die Vermietung von Garagen, Stellplätzen oder dem Dachgeschossausbau. Mittels eines Hypothekenkredits lässt sich die Rendite weiter steigern. Einige Objekte verfügen über Denkmalschutz Sonder-AfA. Wir bieten ausschließlich Objekte an ausgewählten Standorten an, die sich in guten Lagen deutscher Kleinstädte befinden.

Als Privatinvestor genießen Sie den Vorzug, das "Zinshaus" nach einer Haltedauer von 10 Jahren mit Mehrerlös steuerfrei zu veräußern.

In der Zeit kümmert sich auf Wunsch gern eine vorort ansässige Hausverwaltung um sämtliche Belange. Es genügt Ihre Wünsche bequem per Telefon oder Internet zu kommunizieren.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Sabine Wenzel |

Ist das seriös mindestens 10% Rendite im Jahr und voller Kapitalschutz?

Antwort von Sascha Ersel

Generell gibt es am Markt kaum Anlageprodukte, auf die Ihre Frage zutrifft. Insbesondere ist von Angeboten dringend abzuraten, wo etwas "anonym" erst angespart werden soll. Neben hoher Transparenz der Anlage ist für Sie als Anleger vorallem von Bedeutung, dass allein SIE über alles entscheiden können, Ihr Investment letztlich in der Hand behalten. Denn nur dort wo Sie das "Sagen" haben, wird Ihr Kapital auch in Ihrem Sinne behandelt bzw. geschützt. Wenn man diese Überlegung in seine Anlageentscheidung mit einbezieht, bleiben kaum noch akzeptable Investments übrig. Ich empfehle Ihnen den Erwerb eines vermieteten Wohnhauses, allerdings nicht in Form einer Beteiligung, sondern zu Ihren Alleineigentum. Sollte Ihr Anlagekapital nicht ausreichen, so kann es sinnvoll sein, den Rest günstig zu finanzieren.

Kommentar von Frank Mahter |

Wo könnte ich sichere 10% Rendite bekommen?

Antwort von Sascha Ersel

aavy bietet vermietete Wohn- und Geschäftshäuser mit einer Rendite von bis zu 10% an, dass heißt die jährliche Mieteinnahme ist ein zehntel des Kaufpreises. Dies Objekte sind allerdings selten und sehr schwer zu finden. Üblicher Weise liegt in Deutschland die Rendite bei vermieteten Immobilien unterhalb von 10%. Durch eine zinsgünstige Finanzierung und durch evtl. Denkmalschutz Sonder-AfA lässt sich die Rendite weiter steigern.